Weihnachtsrabatt
bis zu 44%
nur bis 19.12.!
Profitieren Sie von unserer Weihnachtsaktion mit bis zu 44% Rabatt. Der Rabatt wird bereits im Shop abgezogen.

Installation und Inbetriebnahme eines Dusch-WCs

 1. Vorbereitung 

a) Drehen Sie das Wasser ab.

b) Entfernen Sie Ihre bisherige Toilettenbrille.
c) Für eine einfachere Demontage benutzen
Sie das dem Dusch-WC beiliegende Demontage-    
werkzeug.

Tipp: Bewahren Sie die Montageteile sowie die
bisherige Brille und das Montagewerkzeug an
einem sicheren Ort auf.
01
   
 2. Wasseranschluss 

Lösen Sie den Wasseranschluss und fügen Sie
das beiliegende 3/8 Zoll T-Stück ein. Achten Sie
darauf, dass die Dichtungen alle vollständig sind.
Achtung: Ziehen Sie die Überwurfmuttern fest,
jedoch nicht zu fest. Ein zu festes Anziehen der
Muttern kann die Zerstörung von Dichtungen
und Gewinden bewirken.
 02
   
 3. Wasser und Strom 


Bei einer Neuinstallation setzen Sie ein
Eck-
ventil auf der linken Seite und eine
Steck-
dose auf der rechten Seite. Die
empfohlenen
Maße finden Sie rechts in der
Zeichnung
(30 cm vom Boden und 30 cm aus
der Mitte
der Keramik heraus gemessen).
Bei
vorhandener Installation nutzen Sie den

Spülkastenanschluss (in der Regel 3/8“)
oder
den Wasseranschluss des Wasch-
beckens (in
der Regel 3/8“).

03

   
 4. Mikrofeinfilter und Kalkschutzfilter 


Um die Lebensdauer und Leistungsfähigkeit

Ihres Dusch-WCs zu erhalten, nutzen Sie
einen
Kalkschutzfilter. Bei kalkhaltigem
Leitungswasser wechseln Sie den Kalk-
schutzfilter vierteljährlich.

Die Verwendung der Filter wird dringend
empfohlen,
da Verschmutzungen des
Leitungswassers
(z. Bsp. nach einem
Wasserrohrbruch) sowie
Kalk im Trink-
wasser irreparable innere Schäden
in
Ihrem Dusch-WC verursachen können.

Der Kalkschutzfilter kann direkt am T-Stück
oder
auch direkt am Dusch-WC montiert
werden.
Verbinden Sie nun den Schlauch mit
dem Filter.
Der aufgedruckte Pfeil für die Fließ-
richtung ist
nur für den Fall wichtig, wenn der
Filter während
seiner Lebenszeit ausgebaut
wird. Beim
Wiedereinsetzen des Filters sollte
die
Fließrichtung die gleiche sein wie vor dem
Ausbau, um das Einspülen von bereits
gefilterten Schwebeteilchen in das Dusch-WC
zu
vermeiden. Beim Einsetzen eines neuen
Filters
ist die Fließrichtung nicht von Bedeutung.
Der Mikrofeinfilter wird an das Eckventil oder
das T-Stück geschraubt, der Kalkschutzfilter
dann an den Mikrofeinfilter, vom Mikrofeinfilter
sodann an das Dusch-WC mittels
Druckschlauch.
Hinweis: Achten Sie auf die Dichtungen
zwischen den Komponenten!
Hinweis: Betreiben Sie das Dusch-WC
ausschließlich mit städtischem Trinkwasser
aus
der Leitung. Betreiben Sie das Gerät
nicht mit
Brunnenwasser!
Tip: Kalkschutzfilter im Vorteilspack für
Dusch
-WCs finden Sie hier.

04

 

 

 



05

   
 5. Installation der Grundplatte 

Führen Sie die beiden Gummidübel in die

Löcher der Keramik ein. Die Dübel haben
einen
Durchmesser von ca. 17 mm. Sollten
diese
Dübel für Ihre Keramik nicht passen,
verwenden
Sie bitte die Schrauben des
Keramikherstellers
oder schauen Sie nach
passenden Schrauben
bei uns im Shop hier.
 06
   
 6. Schrauben einführen 

Führen Sie die Schrauben durch die
Unterlegscheiben sowie die Montageplatten.
 07
   
 7. Grundplatte befestigen 

Legen Sie die beiden Montageplatten auf
die
Grundplatte. Danach befestigen Sie die
Schrauben handfest.

Hinweis: Ziehen Sie die Schrauben zunächst
nur leicht fest, da das Dusch-WC noch
ausgerichtet werden muss.
 08
   
 8. Dusch-WC einsetzen 

Setzen Sie nun das Dusch-WC auf die
Keramik
und schieben es in Richtung
Grundplatte bis das
Gerät mit einem
hörbaren Klickgeräusch in die
Schnell-
lösevorrichtung einrastet.
            09
   
 9. Ausrichten des Dusch-WCs 

Richten Sie Ihr Dusch-WC auf der Keramik aus.
Jetzt können Sie die Schrauben fest ziehen.
Hinweise: Die Verschraubungen sollten nach
ca. einer Woche und nach längerer Nutzung
bei
Bedarf nachgezogen werden.
Eine geringfügige Bewegung des Dusch-WCs
auf der Keramik ist normal und stellt keinen
Fehler dar.
          10
   
 10. Prüfung der Installation 

Prüfen Sie, ob alle Verschraubungen fest
verbunden sind. Öffnen Sie die Wasserleitung.

Vergewissern Sie sich, dass kein Wasser aus
der Installation austritt. Sollte dies dennoch
der Fall
sein, prüfen Sie, ob alle Gummi-
dichtungen verbaut wurden.
 
   
 11. Netzstrom 

Stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose.

Hinweis: Stecken Sie den Netzstecker nicht in
die Steckdose oder entfernen ihn sofort, wenn
kein
Wasser am Gerät anliegt.
 
   
 12. Initialisierung 

Das Gerät initialisiert sich automatisch, der
Duscharm fährt einmal heraus und wieder
hinein und
die Funktionslampen auf der
Bedieneinheit leuchten auf.

Hinweis: Wenn Ihr neues Dusch-WC mit
einem modernen Sitzbelegungssensor
ausgestattet ist,
funktioniert das Gerät
nur, wenn der Sensor eine Person auf
dem Dusch-WC erkennt. Befindet sich

keine Person auf dem Gerät, sind alle
Duschfunktionen aus Sicherheits-
gründen gesperrt.
 
   
 13. Entfernen des Gerätes von Ihrer Toilette 

Zum Zweck einer Intensivreinigung kann das
Dusch-WC mit einem Knopfdruck von der
Grundplatte nach vorn abgezogen werden.
Die
Demontagetaste bzw. Schnelllösetaste
befindet
sich, wenn Sie vor dem Gerät stehen,
auf der
rechten Seite (grau).
 11
   
   
   
Viel Spaß mit Ihrem Dusch-WC wünscht Ihnen Ihr freundliches WACOR Team.